Die erweiterte Zusammenarbeit von Yamaha und Fantic trägt erste Früchte. Die neue Viertakt-Enduro XEF 250 wird vom bewährten Yamaha-Viertel-Liter-Single befeuert. Fantic baut seine Enduro-Palette zum Modelljahr 2021 neben der XE 125 um die neue Viertakt-XEF 250 mit Yamaha-Motor aus.

Die Fantic XEF 250 Enduro trägt den in Zusammenarbeit mit Yamaha auf Euro 5-Niveau gebrachten 249 cm³ großen Einzylinder mit E-Starter der Japaner. Geschaltet wird per Sechsgang-Getriebe. Leistungsdaten gibt es keine. Die Motorsteuerung wurde von Athena-GET entwickelt und kann per App vernetzt werden. So lassen sich über das Smartphone verschiedene Abstimmungen beeinflussen. Arrow liefert einen speziell abgestimmten Auspuff.

  • Fantic-XEF-250-Enduro01
  • Fantic-XEF-250-Enduro02
  • Fantic-XEF-250-Enduro03
  • Fantic-XEF-250-Enduro04
  • Fantic-XEF-250-Enduro05
  • Fantic-XEF-250-Enduro06
  • Fantic-XEF-250-Enduro07
  • Fantic-XEF-250-Enduro08
  • Fantic-XEF-250-Enduro09
  • Fantic-XEF-250-Enduro10

Motor und Rahmen übernimmt die XEF 250 von Yamaha.

Das Aluminium-Perimeter Chassis basiert auf dem Yamaha-Rahmen. Auch die Schwinge setzt auf Aluminium. Die voll einstellbare 48er USD-Gabel mit 310 Millimeter Federweg und das ebenfalls voll einstellbare, über eine Umlenkung angelenkte hintere Federbein mit 317 Millimeter Arbeitsweg stammen aus dem Regal von Kayaba. Die 21-Zoll-D.I.D.-Felge vorn trägt einen 90/90er Reifen, auf der 18-Zoll-D.I.D-Felge hinten ist ein Pneu der Dimension 130/90 montiert. Die Erstausrüstung setzt auf Metzeler Six Days Extreme.

Bremspower liefert eine 270er Einzelscheibe vorn, die von einer 245er Disc hinten unterstützt wird. Die Zangen stammen von Nissin. LED-Technik kommt bei der absolut reduzierten Beleuchtung zum Einsatz. Der Tank fasst schlanke 7,9 Liter Sprit. Das Gewicht gibt Fantic mit 115 Kilogramm an.

Einen Preis nennt Fantic vorerst nur für Italien. Hier soll die Fantic XEF 250 9.490 Euro inklusive 22 Prozent Mehrwertsteuer kosten.

Fantic nutzt die Partnerschaft mit Yamaha um das eigene Modellprogramm auszubauen. Die neue XEF 250 ist quasi eine 250er Yamaha im italienischen Outfit.